Ohne mich läuft nix

 

Heute morgen beim Frühstück war plötzlich die Rede von dringenden Renovierungsarbeiten. 

Also nix mit einem chilligen Wogchenende. 

Vati meinte dann auch gleich das er einen Plan habe. 
Einen Plaaaan und eine gute Organisation ist das A & O. "Sagt Vati"
Meistens endet dieses dann im Chaos. Diesmal habe ich beschlossen ihn bei der Umsetzung seiner Pläne zu unterstützen. 
Nach dem Frühstück hat Vati die Leiter geholt, die Farbe umgerührt und dann stand er da und hat den Flur angestarrt. Er hat über seinen Plan nachgedacht und einen neunen Plan von dem Plan gemacht. Mutti hat vorsichtig gefragt ob der Flur bis Weihnachten gestrichen sei, oder sie ehr mit Ostern rechnen könne. Um die Sache in Gang zu bringen habe ich dann beschlossen schon mal eine Farbprobe zu machen. 
Ich bin dann mit meinen Pfoten("eigentlich habe ich ja doch ehr Pranken") über den Deckel des Farbeimers gelaufen und habe schöne Abdrücke auf den Fliesen hinterlassen. 
Dieses wurde sofort ihr wisst schon mit den üblichen Beschimpfungen - Ohhhhh Gusti du Ferkel - hau bloooooooß ab da - gehhhhhhh ja in dein Bett. kommentiert.
Das kam für mich aber überhaupt nicht in Frage. Es standen ja noch wichtige Entscheidungen an und eine Qualitätsprüfung der Farbe musste auch noch durchführt werden. Damit wäre Vati völlig überfordert gewesen und den Zeitplan
hätte er dann auch nicht mehr einhalten können. 
Ihr wisst schon Mutti war ja schon am zetern. 
Am frühen Nachmittag hatte Vati dann einen kleinen Teil gestrichen und hat sich erstmal ein Päuschen gegönnt.
Während Vati bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee sich immer wieder selber gelobt hat wie schön doch die Wand geworden ist habe ich die Qualitätsprüfung der Farbe übernommen. 

Das war also so:
Dazu bin ich erstmal nach draußen in den Garten habe mich im Dreck gesuhlt und zack wieder rein in den Flur. Dort bin ich dann so dreckig wie ich war erstmal die frisch gestrichene Wand entlang gelaufen.
Diese sah dann ein wenig aus wie Wischtechnik. Aber der Farbkontrast der beiden Farben war dann doch zu krass. 
Das war das Eine - zum Anderen konnte man die Farbe nicht abwaschen. 
Ich kann euch sagen nach dem Vati dieses gesehen hatte, habe ich gedacht er bekommt einen Herzinfarkt.
Er wechselte die Rotfarben bis hin zu einem dunklen Violett in seinem Gesicht und irgend wie sah seine Mimik ein wenig verzerrt aus. Eine kurze Zeit blieb ihm auch die Luft weg.
Ich fand - "Ich bin dann mal weg"! 
Ich hörte ihn brüllen "Kiki hol sofort deinen Jungen hier weg" (die Betonung lag auf - DEINENsonst werde ich noch zum Mörder. 
Der Kommentar von Mutti war ganz schlicht: Habe ich dir doch gesagt das du Latexfarbe nehmen sollst, die kann man nämlich abwaschen. Aber nein du weißt ja wieder alles besser und meinst ja du hast alles gut geplant.
Mutti wäre ja nicht meine Mutti - wenn sie nicht alles mit ein paar Fotos dokumentiert hätte. 
Dafür liebe ich sie so sehr.